Search
Add Listing

Opis

Haben Sie sich schon einmal überlegt, die beschneiten Hänge mit dem Fahrrad statt mit Skiern herunterzufahren? In Kranjska Gora, das vor allem als Skizentrum bekannt ist, hat man nun genau das möglich gemacht. Laut Bikepark-Leiter Jure Culiberg, habe man mit dem Bikepark Kranjska Gora nicht nur in Slowenien Neuland betreten, sondern sei auch europaweit unter den Ersten mit einem solchen Angebot.

Die Mountainbikerin Špela Horvat musste sich schon bei dem einen oder anderen Wettkampf mit verschneiten Strecken auseinandersetzen. „Man braucht ein bisschen Zeit, um sich daran zu gewöhnen, weil der Schnee anders reagiert als Matsch oder Sand. Ansonsten ist es eine sehr gute Erfahrung“, sagt Špela und meint, dass jeder ernsthafte Mountainbiker das zumindest einmal ausprobieren sollte. Horvat schwört auf eine Kombination aus festgetretenem und unberührtem Schnee. Bei festgetretenem Schnee, sagt Jure Culiberg, sei die Haftung ähnlich wie im Sommer auf einer trockenen Mountainbike-Strecke mit denselben Reifen. Im Falle eines Sturzes landet der Radfahrer jedoch auf einer weicheren Unterlage als im Sommer. Wenn mehr Schnee liegt, können auch verschiedene Objekte, wie Sprungschanzen errichtet werden, welche die Fahrt durch den Schnee noch interessanter machen.

Mit dem Winter-Bikepark ist Kranjska Gora zu einem ganzjährig interessanten Ziel für Radfahrer geworden. In der Sommersaison hat sich der Bikepark bereits gut etabliert, insbesondere bei Besuchern aus den Nachbarländern. „Manche kommen mit dem Downhill-Bike von Tarvisio hierher, haben den ganzen Tag Spaß und fahren dann mit einem Lächeln wieder zurück, was bedeutet, dass sie im Park genau das finden, was sie suchen“, berichtet Culiberg. Der gute Ruf des Parks reicht bis über den Atlantik. „Wir hatten amerikanische Besucher, die in der Militärbasis in Avian stationiert waren und von unserem Park gehört haben. Sie sind gut zwei Stunden bis nach Kranjska Gora gefahren, nur um den Bikepark zu besuchen.“

Auch Familien kommen gern hierher und laut Culiberg passiert es nicht selten, dass die Kinder mutiger als ihre Eltern sind. Das Thema Radfahren und Adrenalin steht auch auf dem Programm verschiedener Seminare und Teambuildings. Jure Culiberg erinnert sich an zwei Teilnehmer eines Seminars für Banker aus dem Kosovo, die nicht viel Erfahrung mit Mountainbikes hatten. „Die Dame war eher für einen Cafébesuch als für eine Radtour angezogen. Sie bestanden darauf, sich trotzdem aufs Rad zu schwingen und am Ende des Tages waren sie so begeistert, dass sie gleich am nächsten Tag wiederkamen.“

Wer kein Fan von Hügelfahrten ist, dem bleibt immer noch die Langstrecke durch das Obere Savatal, die vor allem in den Sommermonaten auflebt. Also: Nichts wie los aufs Rad und auf nach Kranjska Gora – egal zu welcher Jahreszeit!

Fotos: Archiv Bike Park Kranjska Gora, archiv LTO Kranjska Gora, Matjaž Vidmar.

LTO – ZAVOD ZA TURIZEM

OBČINE KRANJSKA GORA

Kolodvorska ulica 1B

4280 Kranjska Gora

T.+386 (0)4 5885020

info@kranjska-gora.eu

www.kranjska-gora.si

Na naši strani uporabljamo piškotke za pravilno delovanje strani in beleženje obiskanosti strani. S strinjanjem nam dovolite uporabo piškotkov.

Privacy Settings saved!
Nastavitve zasebnosti

Ko obiščete katero koli spletno mesto, le to lahko shranjuje ali pridobi podatke v vašem brskalniku, večinoma v obliki piškotkov. Tukaj nadzirate svoje osebne nastavitve za piškotke.

Ti piškotki so potrebni za delovanje spletnega mesta in jih ni moč onemogočiti.

Za pravilno delovanje spletne strani uporabljamo naslednje tehnične piškotke
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren